Um auf www.rapid-mobil.at zugreifen zu können müssen Sie "Javascript" in Ihren Browsereinstellungen aktivieren!

KOSTENERSPARNIS AUF REISEN IN DER EU

Der 15. Juni 2017 war ein guter Tag für alle, die mit Rapid Mobil telefonieren, SMS und MMS verschicken oder surfen. Denn ab diesem Datum entfallen innerhalb der EU die bisher üblichen Roaminggebühren. Sie können in insgesamt 30 Ländern in Europa (EU + Liechtenstein, Island und Norwegen) Ihren Tarif wie in Österreich nutzen – ohne Zusatzkosten, ganz so, als wären Sie daheim.

Nur in Flugzeugen sowie auf Fähren und Schiffen, sowie für internationale Telefonie (Minuten und SMS von Österreich ins Ausland) gilt die neue Regelung nicht.


Regeln für EU-Roaming zu Inlandskonditionen

Die EU-Regelung zur Abschaffung der Roaming-Gebühren hat zum Ziel, dass Sie auf Urlaubs- und Geschäftsreisen innerhalb der EU Ihren Tarif ohne zusätzliche Kosten nutzen können. Das gilt aber nur dann, wenn Sie Ihren Tarif überwiegend in Österreich nutzen, also zu Österreich eine "stabile Bindung" haben (in der Regel ist das der Wohn- oder Firmensitz). Damit soll verhindert werden, dass z.B. mit einer Rapid Mobil-Simkarte aus Österreich hauptsächlich im EU-Ausland gesurft oder telefoniert wird. Denn die Mobilfunkanbieter müssen untereinander nach wie vor für Roaming Gebühren bezahlen.


Tarife mit EU-Datenlimit

Die EU Roaming Regulierung sieht vor, dass auch inkludierte Datendienste in der EU zu nationalen Konditionen nutzbar sein sollen. Anders als bei Minuten und SMS sind national inkludierte MB nicht automatisch auch im vollem Umfang für EU-Roaming nutzbar. Die Menge der zur Verfügung stehenden Daten im EU-Ausland unterliegt einem „Fair-Use“ Limit, das nach einer von der EU festgelegten Formel berechnet wird.

Natürlich müssen Sie bei der Wahl des für Sie passenden Tarifpakets nicht den Rechenstift auspacken – das jeweils gültige EU-Roaming Datenlimit wird ab 15. Juni 2017 gut sichtbar ausgewiesen. Darüber hinaus sehen Sie ab diesem Zeitpunkt Ihr noch verfügbares Roaming Datenlimit im Selfcare Bereich sowie in der iPhone und Android App.

Wieviele MB beim jeweiligen Tarif inkludiert sind finden sie u.a. hier.

Kostenkontrolle

Wie auch bislang ist für Roaming Datendienste ein maximales Limit von € 60 standardmäßig in jedem Nutzerkonto festgelegt. Dieses Limit können Sie jederzeit deaktivieren und selbstverständlich auch wieder aktivieren. Darüber hinaus erhalten Sie ein SMS, sobald 80% und 100% Ihres Limits erreicht wurden.

Ein Beispiel

Was das für Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise nun konkret bedeutet wollen wir anhand eines konkreten Fallbeispiels verdeutlichen.


EU Roaming in den Tarifen - ganz konkret!

Hier finden Sie auf einen Blick alle Tarifdetails für EU Roaming



Roaming in grenznahen Gebieten

Die Mobilfunkversorgung benachbarter Länder kann in grenznahen Gebieten teilweise über die Grenzen hinweg nach Österreich reichen. Halten Sie sich in einem solchen Gebiet auf, kann sich Ihr Endgerät auch ohne Ihr Zutun in ein solches Fremdnetz einbuchen. In solchen Fällen führt dies mitunter zu unbeabsichtigten Roaming – also der Nutzung des Mobilfunknetzes eines ausländischen Betreibers. Dabei können Roaming-Entgelte anfallen, die in dieser Form nicht beabsichtigt oder bewusst sind.

Um dies zu vermeiden können Sie einfache Vorkehrungen treffen und dadurch unbeabsichtigtes Roaming in grenznahen Gebieten vermeiden:
  • Roaming-Dienste deaktivieren: in der Mein Rapid Mobil Kundenzone sowie über die Rapid Mobil-App können Sie unter dem Punkt „Einstellungen“ Roaming jederzeit ein-und ausschalten
  • „Manuelle Netzwahl“ auf Ihrem Endgerät einstellen: Details dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts
  • Daten-Roaming Kostenlimit setzen: bei Rapid Mobil sind die Kosten für Daten-Roaming standardmäßig bei jeder Rufnummer auf 60 Euro pro Monat begrenzt. Wir empfehlen dieses Limit nicht auszuschalten.
Zusätzlich empfehlen wir auch immer die SMS mit Preisinformationen bei Einbuchen in ein Fremdnetz zu beachten sowie die Netzanzeige am Display im Auge zu behalten.